Sanktionen und Handlungen!

08 Май 2021

ab 17:00 Uhr

Wir fordern die Bundesregierung zu Sanktionen und echten Handlungen auf: Opposition unterstützen, Nawalny retten, demokratische Werte stärken!

Wir fordern von der Bundesregierung politische Konsequenzen - Jetzt!
Persönliche Sanktionen gegen die russische Regierungsspitze und Oligarchen!
Wirtschaftliche Sanktionen - NordStream 2 Baustopp!
Unterstützung der russischen Opposition und der politisch Verfolgten!

Am 8. Mai 2021 beginnen wir unser Programm um 17:00 Uhr mit einer Einführung in die aktuelle Situation in Russland. Um 18:00 Uhr stellen Aktivist*innen Nordrhein-Westfalens (Freies Russland NRW) ihre Karneval-Performance mit “Putin” und “Nawalny” vor. Sie erzählen die Geschichte über den Kampf von Nawalny und Putin auf typisch Rheinische Art: mit politischer Satire. Danach werden wir uns an die Opfer des Putins Regime erinnern, ihre Geschichten erzählen und über die aktivistische Arbeit einiger Organisationen in Deutschland und Europa berichten. Anschließend schalten wir um 20:30 Uhr in einer ZOOM - Konferenz Politiker*innen aus Russland und Deutschland zusammen, um mit Ihnen über konkrete Pläne zu Sanktionen und Handlungen zu sprechen. Zum Abschluss des Tages tragen wir unsere Forderungen des Demokratie-Camps zusammen und sprechen über weitere Vorstellung der Zusammenarbeit auf diesem Weg.


17:00 Uhr - Zusammenfassung der heutigen Situation in Russland

17:30 Uhr - Kommentare zu der alarmierenden Lage in Russland
Olga Romanova, Leiterin und Gründerin der NGO “Russland hinter Gittern”

18:00 Uhr - Karneval-Performance “Was tut Putin weh?”, von Aktivist*innen Nordrhein-Westfalens (Freies Russland NRW)

19:00 Uhr - Erinnerung an die Opfer des Putin Regimes: Ihre Namen, Ihre Geschichten - Ehrenamtliche “Demokratie Camp: Stop Putin’s Terror 9. April - 9. Mai”

20:00 Uhr - Für ein freies und demokratisches Russland! Aktivist*innen aus Deutschland und Europa erzählen über ihr Engagement
Barcelona, Paris, Nürnberg...

20:30 Uhr -  ZOOM Konferenz mit Politiker*innen aus Russland und Deutschland: Welche Sanktionen und Handlungen sind von der Bundesregierung geplant?

Ansprache an die Camp-Teilnehmenden - Leonid VolkovLeiter von Nawalnys Regionalbüros
Moderator - Professor für Politikwissenschaft, Universität Bonn, Prof. Andreas Heinemann-Grüder

21:30 Uhr -  Unsere Forderungen aus dem Demokratie-Camp an die Bundesregierung

Zurück zur Übersicht